Der Musikverein Beesten-Lünne e.V. ist ein Orchester, welches im Jahr 1992 mit 26 Mitgliedern gegründet wurde.

 

Begonnen hat die Gründung  des Musikvereins mit dem Wunsch, die Kolping-Gesanggruppe Beesten zu einem gemischten Chor zu erweitern.  Im Zuge der Bildung dieses Chores kam die Idee, einen eigenständigen Verein zu gründen.  Am 8. April 1992 gab es dann einen Info-Abend, auf dem der Beschluss gefasst wurde, eine Bläsergruppe zu bilden. Dies war die Geburtsstunde unseres Musikvereins.

Zu der Gründungsversammlung am 10. Juni 1992 erschienen 26 Mitglieder. Dies waren die ersten Musikanten in unserem Verein. Nach der Eintragung ins Vereinsregister am 24. November 1992 gab es auch bald den ersten Auftritt. Am 21. Dezember wurden die ersten Erfolge öffentlich vorgetragen. Bei der Vorstellung eines Films zur 1100-Jahr-Feier des Dorfes Beesten gab es den ersten Auftritt unseres jungen Vereins.

Der Dirigent war Bernd Vennewald. Er leitete und unterstützte das Orchester bis ins Jahr 2001. In dieser Zeit ist der Verein immer weiter gewachsen. Neben neuen Stücken wurden auch viele neue Musiker aufgenommen. Nach seiner Ablösung im Jahr 2001 wurde Bernd Vennewald für seine großen Leistungen im Verein zum Ehren-Dirigenten ernannt.

In dem Jahr hat dann Tobias Bembom die musikalische Leitung übernommen. Auch unter ihm ist der Verein immer weiter gewachsen, sowohl in den Mitgliederzahlen als auch im Repertoire. Neben zahlreichen Konzerten ist es ihm gelungen, mit den „Taktklopfern“ ein Jugendorchester für Mädchen und Jungen zu gründen.

 

Da der Musikverein nicht nur Mitglieder aus Beesten beinhaltet, sondern Musiker aus dem ganzen Umkreis, wurde der Name 2011 geändert. In einer Kooperation mit dem Nachbarort Lünne gab es den Beschluss auf der Generalversammlung 2011, den Verein in „Musikverein Beesten-Lünne e.V.“ umzubenennen. Dieser Name gilt seitdem.

 

Zurück zur Übersicht

JSN Mini template designed by JoomlaShine.com